Corona - Chance fürs Ehrenamt?

Die Auswirkungen durch Covid-19 auf unsere Gesellschaft sind enorm und besonders in Bereichen der Wirtschaft und des Bildungssektors sichtbar. Wie geht es jedoch dem sozialen Rückgrat unserer Gesellschaft? Normalerweise federn tausende Ehrenamtliche die Krisen unserer Zeit durch ihr freiwilliges und gemeinnütziges Engagement ab. Durch Ausgangsbeschränkungen und Co. stehen unsere Vereine nun aber vor vielen Schwierigkeiten:

Vereine unterliegen den aktuellen Beschränkungen, da sie meist als Freizeitaktivität bewertet werden. Mitgliederversammlungen, Hilfsprojekte oder soziale Unterstützung anderer sind somit zum aktuellen Zeitpunkt kaum möglich. Hier lohnt sich jedoch eine Rücksprache mit den lokalen Behörden, die in konkreten Fällen Ausnahmeregelungen zulassen.

Zudem wird die Vereinsarbeit oftmals nicht nur durch personelle Einsatzkraft, sondern auch durch finanzielle Unterstützung ihrer Mitglieder ermöglicht. Kurzarbeit, Entlassungen und Unternehmensinsolvenzen erschweren jedoch diese Unterstützung der Mitglieder und Sponsoren. Aber auch hier setzen Maßnahmen an: Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat mit einem Schreiben vom 09. April 2020 steuerliche Erleichterungen für Non-Profit-Organisationen und deren Förderer ermöglicht, die zunächst bis zum 31.12.2020 befristet sind.

Dennoch: Durch die aktuelle Pandemie haben sich viele Organisationen der Digitalisierung ihrer Strukturen und Arbeit angenommen. Gremienarbeit kann nun häufiger und von Zuhause aus stattfinden, der Papierverbrauch sinkt und digitale Angebote steigen. Genau da setzt Diginary an: Sie benötigen Hilfe bei der Umsetzung neuer, digitaler Prozesse und Ideen? Melden Sie sich gerne HIER.